Leonie kratzt mit persönlicher Bestzeit an der DM-Norm

Bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften der Männer+Frauen sowie der U20-Jugend in Neubrandenburg, holte Paule de Boer (wU20) überraschend Gold im Kugelstoßen. Die beiden Sprinterinnen Svenja und Leonie glänzten dafür mit Bestzeiten. Svenja (Jugend) bestätigte ihre zwei Wochen bestehende Bestzeit von 7,87 Sekunden, Leonie legte bei den Frauen mit neuer Bestleistung und schnellen 7,66 Sekunden nach – nur eine Hundertstel vorbei an der Quali-Norm für die DM in Leipzig mitte Februar. Sie zeigte sich damit am Saisonhöhepunkt in Topform und konnte mit ihrer Leistung hochzufrieden sein. Am Ende des Tages liefen Leonie, Svenja, Paula und Finja die 4×200 m-Staffel bei den Frauen. Mit der Vorbelastungen spürbar in den Beinen holten die vier Athletinnen Silber hinter den schnellen Berlinern.

Die Teilnehmerinnen Finja Rattunde, Paule de Boer, Leonie Müller, Svenja Patzke mit Trainer Jens.
Sprinterin Leonie Müller nach neuer Bestzeit über 60 m
Die MTV-Staffel freute sich nach den 4×200 m über Silber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü